14. Oktober 2015

SER 2015 als Branchenstandard: EXPERTsuisse und TREUHAND|SUISSE haben sich auf den SER 2015 als gemeinsamen Schweizer Standard zur Eingeschränkten Revision geeinigt.

In einer neuen Verhandlungsrunde der Spitzen von EXPERTsuisse und TREUHAND|SUISSE haben sich die Verbände anfangs Oktober 2015 geeinigt, einen gemeinsamen Standard zur Eingeschränkten Revision herauszugeben. Die beiden Organisationen sorgen damit, wie bis anhin, für einen einheitlichen Branchenstandard und tragen den Bedürfnissen der Treuhandunternehmen wie auch deren Kunden Rechnung. Wie in der Erstausgabe 2007 sind die Rechte bezüglich Herausgabe und Autorenschaft paritätisch geregelt.

Mit dem Schweizer Standard zur Eingeschränkten Revision, Ausgabe 2015 (SER 2015) von EXPERTsuisse und TREUHAND|SUISSE steht der Branche ein einheitliches Regelwerk und Arbeitshilfsmittel zur Verfügung. Im SER 2015 ist - wie bereits im SER 2007 - die Unabhängigkeit der Revisionsstelle zentrales Element und bei Doppelmandaten kann die organisatorische und personelle Trennung mandatsbezogen erfolgen. Der SER 2015 gilt für die eingeschränkte Revision von Jahresrechnungen für Perioden, die am 31. Dezember 2015 oder danach enden. Der SER 2015 von EXPERTsuisse und TREUHAND|SUISSE wird im November 2015 verfügbar sein. Die formalen Anpassungen am bisherigen SER 2015 können der Beilage entnommen werden. Bis Ende des Jahres profitieren Mitglieder bezüglich der SER 2015-Publikation von speziellen Einführungskonditionen. Ab 1. Januar 2016 gelten dann die normalen Konditionen.

EXPERTsuisse und TREUHAND|SUISSE haben zudem beschlossen, neu eine "Arbeitsgemeinschaft Standard Eingeschränkte Revision" (A-SER) einzusetzen, um Fragen zum SER gemeinsam bearbeiten zu können. Beide Verbände sind zudem bestrebt, ihre Mitglieder bei der erfolgreichen Anwendung des neuen SER 2015 bestmöglich zu unterstützen.

News

Filter ein-/ausblenden