16. Dezember 2016

EXPERTsuisse und Stiftung ZEWO publizieren neues Q&A zu Rechnungslegung und Prüfung von NPOs

Per 1. Januar 2016 sind die neuen 21 ZEWO-Standards und die überarbeiteten Swiss GAAP FER 21 in Kraft getreten. Im Anschluss daran haben EXPERTsuisse und die Stiftung ZEWO gemeinsam wichtige Fragen zur Erstellung und Prüfung der Rechnungslegung von Organisationen mit ZEWO-Gütesiegel zusammengestellt. Die Antworten darauf sind jetzt in einem gemeinsamen Q&A publiziert.
 
Bei Jahresabschlüssen ab dem 1. Januar 2016 entfällt die separate Prüfbestätigung gemäss Art. 12 des bisherigen Reglements über das ZEWO-Gütesiegel im Bericht der Revisionsstelle. Ferner wird neu die Einhaltung der gesamten Swiss GAAP FER statt wie bisher nur von Swiss GAAP FER 21 bestätigt.

Das neue Q&A zu Rechnungslegung und Prüfung von Jahresrechnungen nach Swiss GAAP FER 21 bei Organisationen mit ZEWO-Gütesiegel ist ab sofort auf expertsuisse.ch und auf zewo.ch verfügbar. Es enthält im Anhang vier Mustertestate, differenziert nach Art der Prüfung. Diese sind bereits für das Geschäftsjahr 2016 anwendbar. Die französische Version der Q&A folgt anfangs 2017.

News

Filter ein-/ausblenden