Expertenstudium

Expertenstudium STEX

Das Expertenstudium besteht aus den Ausbildungsblöcken A, B und C und baut auf den Vorkenntnismodulen auf. Es gliedert sich dabei in eine Grund- und eine Vertiefungsstufe. In der oben stehenden Tabelle sehen Sie, welche Module in welchem Block unterrichtet werden. Die Grundstufe dient hauptsächlich der Wissensvermittlung in den 6 Fachbereichen und der Vorbereitung auf die eidgenössischen Modulprüfungen.

Die Modulprüfungen finden jeweils am Ende der Blöcke A und B statt. Diese sind so organisiert, dass jedes Jahr alle sechs Modulprüfungen belegt werden können und so auch Wiederholungsprüfungen möglich sind. Nach zwei Jahren sollte die Grundausbildung mit den sechs Modulprüfungen abgeschlossen sein.

Die Vertiefungsstufe des Steuerexpertenlehrgangs umfasst einen 10-monatigen Unterrichtsblock, welcher die Studierenden auf die Diplomprüfung vorbereitet. Dabei werden die auf der Grundstufe erworbenen Kenntnisse in den 6 Fachbereichen Steuern der natürlichen Personen, Unternehmenssteuerrecht, internationales und interkantonales Steuerrecht, Mehrwertsteuer, Betriebswirtschaftslehre und Recht erweitert, vertieft und miteinander verknüpft. Zusätzlich werden diese Wissensbereiche um Aspekte des Steuerverfahrens- und Steuerstrafrechts ergänzt.

Ab diesem Jahr wird EXPERTsuisse ein neues «Vernetzungsmodul» einführen, in dem das Wissen aus den einzelnen Modulen angewendet und verknüpft werden soll. In Begleitung eines Coaches werden in Kleingruppen Fallstudien durchgespielt und eine ganzheitliche Denkweise geübt. Das Modul besteht aus 8 Lektonen und wird 2019 erstmals durchgeführt. Das Vernetzungsmodul verfolgt folgende Ziele:
• Den Teilnehmern wird eine geeignete Methodik aufgezeigt, die Interdependenzen der verschiedenen Steuerarten sowie rechtlicher und ökonomischer Überlegungen eigenständig zu erkennen.
• Vertiefung und Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse anhand von diversen praxisnahen Fällen.

Selbststudium

Die zwingende Vor- und Nachbereitung des Unterrichts im Selbststudium entspricht ungefähr dem Umfang der Präsenzlektionen. Im LMS VIVERSA stehen zahlreiche eTools zur Unterstützung des selbstständigen Lernens zur Verfügung.

Unterrichtstage und Schulungsorte

Der Unterricht des Expertenstudiums findet in allen Blöcken einmal pro Woche jeweils am Nachmittag und Abend (13.05–20.20 Uhr) in Zürich und Olten* statt. Block A Montag, Block B Mittwoch, Block C Freitag

*Die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung in Olten beträgt 25 Personen.