Rückblick EXPERTsuisse Jahrestagung 2017
«Zukunftsfähige Geschäftsmodelle»

 

Datum: Mittwoch, 6. September 2017

 

Digitales Arbeiten in der Prüfungs- und Beratungsbranche:
«Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen»

Wird die Branche der Wirtschaftsprüfer, Steuerexperten und Treuhandexperten den digitalen Wandel erfolgreich meistern? Oder werden viele Anbieter verschwinden und ganz neue in den Markt eintreten? EXPERTsuisse hat den Wandel der Branche untersucht und präsentiert die Resultate anlässlich seiner Jahrestagung.

Das Fazit: Experten werden in Zeiten von Informationsüberflutung wichtig bleiben; Geschäftsmodelle werden sich weiterentwickeln.

Unter dem Titel «Zukunftsfähige Geschäftsmodelle» fand am 6. September 2018 im Kursaal in Bern, mit über 600 Teilnehmern, die Jahrestagung von EXPERTsuisse, dem Schweizer Expertenverband für Wirtschaftsprüfung, Steuern und Treuhand, statt. Wissensarbeit, so Verbandspräsident Dominik Bürgy, sei die Zukunft. Hierfür werden Fähigkeiten wie Selbständigkeit und Verantwortung, flexible Arbeitszeitmodelle, technische Anbindung sowie der Anspruch auf lebenslanges Lernen immer wichtiger. Das verlangt auch vom Arbeitgeber eine neue Denkrichtung und vom Gesetzgeber eine Modernisierung des über 50-jährigen Arbeitsgesetzes.

 

Blick nach vorne zeigt Notwendigkeit einer Modernisierung des Arbeitsgesetzes

Aktuell wird in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik viel über die Zukunft der Arbeit, Führung und Gesundheit gesprochen. EXPERTsuisse will in diesen Themen nach vorne blicken und das Umdenken mitgestalten. So wurde in einem kontrovers zusammengesetzten Panel über die (Nicht-)Vereinbarkeit des bestehenden Arbeitsgesetzes mit heutigen Arbeitsformen diskutiert. Um den heutigen Arbeitsrealitäten gerecht zu werden, braucht es, so ist das Fazit, eine Modernisierung des Arbeitsgesetzes, welches mehr Individualität und Flexibilität zulässt und ein wirksames Gesundheitsmanagement als Fundament hat.

 

Wo und wie die Innovation stattfindet

Eine repräsentative Studie des Verbands bezüglich des Digitalisierungsgrads seiner Mitgliedunternehmen und deren Kunden zeigt grosse Differenzen zwischen dem tatsächlichen Digitalisierungsgrad und dem erkannten Potenzial der Digitalisierung auf. Innovation findet in der Prüfungs- und Beratungsbranche vor allem bei Online-Zahlungssystemen, einem teilautomatisierten Kreditorenwesen und Webshops statt. Buchhaltungs- und Dokumentenmanagementsysteme werden heute zudem zunehmend automatisiert. «Wie überall in der digitalen Transformation entsteht neue Konkurrenz, die nicht aus der eigenen Branche stammt.» so Marius Klauser, Direktor und CEO von EXPERTsuisse. «Mitgliedunternehmen von EXPERTsuisse haben die Chance, proaktiv ihre Kunden und somit die gesamt Schweizer Wirtschaft beim digitalen Wandel zu unterstützen. Dies gelingt dann, wenn man nicht nur macht, was das Gesetz verlangt oder der Kunde wünscht, sondern was der Kunde tatsächlich braucht.» EXPERTsuisse unterstützt seine Mitglieder dabei.

 

Programm

 

11:00

Eintreffen, Kaffee und Gipfeli

 

11:45

Begrüssung und präsidiale Ansprache

Dominik Bürgy (Präsident EXPERTsuisse) und Christine Maier (Moderatorin)

Download Präsentation

Videomitschnitt

 

12:10

Geschäftsmodellinnovation in Zeiten des digitalen Darwinismus

Impulsreferat von Karl-Heinz Land (Geschäftsführer neuland)

Download Präsentation

 

13:00

Stehlunch


14:00

Praxiseinblick: Digitalisierungsgrad und Herausforderungen

Christine Maier (Moderatorin), Marius Klauser (Direktor & CEO EXPERTsuisse), Unternehmer und Gäste

Videomitschnitt

Best Practice Filme: Beispiele für innovative und zukunftsfähige Geschäftsideen

Automatisierte Buchführung

Outsourcing Finanz- und Rechnungswesen

Querdenker in der Unternehmensberatung

App zur Steuerdeklaration


15:00

Nachmittagskaffee mit Süssspeisen

 

15:30

Rahmenbedingungen für innovative Arbeitsformen

Paneldiskussion: Christine Maier im Gespräch mit Georg Bauer (Gesundheits- und Arbeitswissenschaftler), Dominik Bürgy (Präsident EXPERTsuisse), Barbara Josef (Co-founder 5to9), Valentin Vogt (Präsident Arbeitgeberverband), Boris Zürcher (SECO, Leiter Direktion für Arbeit)

Download Präsentation

Videomitschnitt

 

16:10

Politische Themen mit Relevanz für die Prüfungs- und Beratungsbranche

Grussbotschaft aus Bundesbern
Ständerat Erich Ettlin im Gespräch mit Christine Maier

Download Präsentation

Videomitschnitt

 

16:30

Fazit und Abschluss

Marius Klauser (Direktor & CEO EXPERTsuisse) und Christine Maier (Moderatorin)

Download Präsentation

Videomitschnitt

 

16:45 Ca. Ende und anschliessender Apéro

Referenten & Panelteilnehmer

 

Moderatorin  
 

Christine Maier
Christine Maier war als Journalistin, Redaktionsleiterin und TV-Moderatorin diverser Sendungen im In- und Ausland tätig. Seit 2016 ist sie als Kommunikations-Coach für Führungskräfte selbstständig tätig.

   
Gastgeber  
Dominik Bürgy
ist seit 2011 Präsident von EXPERTsuisse. Der Jurist und eidg. dipl. Steuerexperte ist Partner bei EY Zürich sowie Vorstandsmitglied von Economiesuisse und vom Schweizerischen Arbeitgeberverband.
Marius Klauser
Marius Klauser ist seit 2011 Direktor & CEO von EXPERTsuisse. Zuvor war der promovierte Wirtschaftswissenschaftler als Unternehmer, Managementberater und Unternehmensentwickler tätig.
   
Referenten und Panelteilnehmer  
 
Georg Bauer
ist Gesundheits- und Arbeitswissenschaftler. Als Titularprofessor leitet er die Abteilung Public & Organizational Health an der Universität Zürich. Er ist Mitgründer von Corporate Health Solutions – einem Spin-Off der Universität Zürich.
 
Erich Ettlin
ist Ständerat sowie Mitglied der politischen Begleitgruppe von EXPERTsuisse. Der eidg. dipl. Wirtschaftsprüfer und Steuerexperte ist zudem Partner und Mitglied der Geschäftsleitung BDO Schweiz.
Barbara Josef
ist Co-Founder der 5to9 AG und setzt sich mit der Zukunft der Arbeit auseinander. Vor der Gründung ihrer Firma war die Ökonomin als Leiterin Kommunikation und gesellschaftliches Engagement in der Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz tätig.
Karl-Heinz Land
Geschäftsführer neuland, erhielt 2006 den «Technology Pioneer Award» auf dem World Economic Forum (WEF) in Davos und dem «Time Magazine» und ist Co-Autor des Bestsellers «Digitaler Darwinismus – Der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke».
Valentin Vogt
ist seit Juli 2011 Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands. Der Betriebswirt ist zudem seit April 2011 Präsident des Verwaltungsrats und Miteigentümer der Burckhardt Compression Holding AG in Winterthur.
Boris Zürcher
ist seit 1. August 2013 Leiter der Direktion für Arbeit des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO. Zuvor war er Chefökonom und Direktor von BAK Basel Economics AG, Basel, 2007 bis 2012 Chefökonom und Vizedirektor bei Avenir Suisse, Think Tank for Economic and Social Issues, Zürich.