Die Grundlagen des europäischen Umsatzsteuerrechts werden erläutert und erklärt, so dass Sie Ihr Wissen aus der CH-MWST (Teil 1) um die korrekte Handhabung in der EU erweitern können. Sie erfahren, wie Sie Geschäfte mit der EU (Dienstleistungen, Lieferungen und Werklieferungen) mehrwertsteuerlich optimieren und die häufigsten Risiken verhindern können. Es werden die Geschäftsfälle verständlich dargestellt, welche am häufigsten die Steuerpflicht auslösen. Zudem wird aufgezeigt, wie eine Registrierung in der EU vorgenommen und aus der Schweiz abgerechnet werden kann.

Zielpublikum

Fach- und Führungskräfte, Berater, Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Controlling sowie Logistik und Einkauf, die sich mit den Tücken des grenzüberschreitenden Warenund Dienstleistungsverkehrs auseinandersetzen.

Das Seminar ist noch nicht ausgebucht.
Anmelden

Gesamt-Weiterbildungsangebot

Bild

Finden Sie das passende Weiterbildungsangebot (Stand 01/2019)