Vorkenntnisse und Zulassung

Wege zum «dipl. Wirtschaftsprüfer»

Wer in der Wirtschaftsprüfung Karriere machen möchte, kommt an der Ausbildung zum eidgenössisch diplomierten Wirtschaftsprüfer nicht vorbei. Erst, wer die Diplomprüfung bestanden hat, darf eigene Mandate übernehmen, Jahresbilanzen prüfen und als Sachverständiger in wirtschaftlichen Angelegenheiten mitwirken. Durch die mit der Bologna-Reform verbundenen Umstellungen in der Ausbildung gibt es seit 2009 eine neue Prüfungsordnung (PO), welche die Ausbildung und Prüfung erleichtert und flexibler macht.

Zugelassen gemäss Prüfungsordnung sind:

  • Personen mit Master-Abschluss und Doktorat – je nach Studienrichtung auch unter Anrechnung bereits erbrachter Lernleistungen
  • Bachelor-Absolventen
  • Personen mit Berufsabschluss und fachspezifischer Weiterbildung, z.B. Treuhänder mit eidg. Fachausweis oder dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • Personen mit Abschluss einer vom Bund anerkannten Fachhochschule, einer Höheren Fachschule für Wirtschaft oder einer gleichwertigen Ausbildung im In- oder Ausland (im letzteren Fall entscheidet die Prüfungskommission individuell)
  • Weitere Abschlüsse siehe PO Art. 3.3

Mit einem oben genannten Abschluss und einem Arbeitsvertrag bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen ist der Berufseinstieg in die zukunftsreiche Branche geschafft.

 

Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer startet mit einem E-Learning-Programm «Fundamentals of Financial Accounting».

Nächster Start: 01. Oktober 2021

Das E-Learning-Programm ist für jeden obligatorisch und unabhängig von der Vorbildung. Lediglich Masterabsolventen mit Dispensation vom gesamten ersten Hauptmodul sind auch vom E-Learning befreit.

Das E-Learning-Programm «Fundamentals of Financial Accounting» ist kostenpflichtig und erfordert eine Anmeldung.
Das Programm steht von Anfang Oktober bis Ende Januar zur Verfügung. Der Zeitaufwand für die elektronischen Übungen beträgt im Ganzen je nach Vorwissen rund 2 Tage.

  • Sobald das E-Learning-Programm erfolgreich absolviert wurde, kann man sich für das erste Hauptmodul "Accounting & Finance (A&F)" anmelden.
  • Anmeldeschluss für das erste Hauptmodul A&F ist der 7. Februar 2022.

Weiter überprüft die EXPERTsuisse vor Eintritt in den Expertenlehrgang, ob die Studierenden aufgrund ihrer bisherigen Ausbildung über die verlangten Vorkenntnisse in den Bereichen Recht, Volkswirtschaftslehre (VWL) und Quantitative Methoden und Statistik (QMS) verfügen.

Fachgebiet Grobübersicht vorausgesetzte Kenntnisse (detaillierte Informationen siehe Wegleitung)
Volkswirtschaftslehre Staatshaushalt, BSP, Wirtschaft und Politik
Mikro- und Makroökonomie
Quantitative Methoden und Statistik Grundlagen und Begriffe der Statistik
Erfassen von Unsicherheit, Wahrscheinlichkeitsrechnung
Instrumente der Darstellung als Hilfsmittel für die Berichterstattung
Zufallsverteilungen, Stichproben
Indizes, Parameter, Intervallschätzung
Grundlagen der Mathematik sowie Differenzialrechnung
Recht Überblick über die Rechtsgebiete
ZGB und OR
Schuldbetreibungs- und Konkursrecht
Weitere Rechtsthemen (z.B. Urheberrecht, Strafrecht, Patentrecht)
Fundamentals of Financial Accounting Technik des Rechnungswesens
Zeitliche und sachliche Abgrenzungen
Bewertungen, stille Reserven und latente Steuern

 

Können die erforderlichen Leistungsnachweise nicht vorgewiesen werden, verlangt EXPERTsuisse, dass die entsprechenden Kenntnisse über die Vorkenntnismodule inklusive Vorkenntnismodulprüfungen nachgeholt werden. 


Dabei gelten die folgenden Regeln:

  • Der E-Learning-Programm «Fundamentals of Financial Accounting» sowie die allfälligen Vorkenntnismodulprüfungen VWL und QMS müssen zwingend vor dem Eintritt in den Expertenlehrgang absolviert und erfolgreich bestanden werden.
  • Die Vorkenntnismodulprüfung Recht muss zwingend vor dem Eintritt in das Modul Tax & Legal absolviert und erfolgreich bestanden werden. 


Die Vorkenntnismodule finden jährlich wie folgt statt:

  • E-Learning «Fundamentals of Financial Accounting» und VKM «Recht» im Herbst/Winter.
  • Vorkenntnismodul «VWL», «Recht» und «QMS» im Frühling.

Die genauen Unterrichtsdaten entnehmen Sie bitte dem Terminplan.

Bitte klären Sie frühzeitig mit dem Sekretariat von EXPERTsuisse ab, ob Ihre Vorkenntnisse für den direkten Einstieg in den Expertenlehrgang ausreichend sind, und nutzen Sie hierfür das Formular «Überprüfung der Leistungsnachweise».

Downloads