Berufsweg

Der Abschluss als Treuhänder/in mit eidgenössischem Fachausweis legt die Basis für Ihren beruflichen Erfolg. Nachdem Sie die nötigen Fähigkeiten zur kompetenten Beratung und Unterstützung in den Bereichen Finanzen, Steuern und Privatrecht erlangt haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen mit einem Expertenstudium zu vervollständigen. Mit einem solchen Diplom sind weitere Vertiefungsmöglichkeiten in beispielsweise Recht, Beratung, Management und vieles mehr denkbar. Ihrer Karriere sind keine Grenzen gesetzt!

 Berufsweg und Karrieremöglichkeiten

 FA TH Berufsweg

Gemäss Prüfungsordnung Ziff. 3.31 wird zur Hauptprüfung zugelassen, wer:

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, einen Maturitätsausweis oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt;
  • seit Erwerb seines Ausweises nach Bst. a über eine vierjährige Fachpraxis verfügt;
  • eine bestandene und gültige Zulassungsprüfung (siehe Promotionsordnung) oder eine gleichwertige Prüfung nachweist;
  • keinen Eintrag im Zentralstrafregister hat, der mit dem Prüfungszweck nicht in Einklang gebracht werden kann

Es liegt in Ihrer Verantwortung, dass Sie die Bedingungen zur  Zulassung an die eidgenössischen Prüfungen erfüllen. Zulassungsabklärungen sind über das Prüfungssekretariat BfT möglich.