Vorkenntnisse und Zulassung

Wege zum «dipl. Wirtschaftsprüfer»

Wer in der Wirtschaftsprüfung Karriere machen möchte, kommt an der Ausbildung zum eidgenössisch diplomierten Wirtschaftsprüfer nicht vorbei. Erst, wer die Diplomprüfung bestanden hat, darf eigene Mandate übernehmen, Jahresbilanzen prüfen und als Sachverständiger in wirtschaftlichen Angelegenheiten mitwirken. Durch die mit der Bologna-Reform verbundenen Umstellungen in der Ausbildung gibt es seit 2009 eine neue Prüfungsordnung (PO), welche die Ausbildung und Prüfung erleichtert und flexibler macht.

Zugelassen sind:

  • Personen mit Master-Abschluss und Doktorat – je nach Studienrichtung auch unter Anrechnung bereits erbrachter Lernleistungen
  • Bachelor-Absolventen
  • Personen mit Berufsabschluss und fachspezifischer Weiterbildung, z.B. Treuhänder mit eidg. Fachausweis oder dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling
  • Personen mit Abschluss einer vom Bund anerkannten Fachhochschule, einer Höheren Fachschule für Wirtschaft oder einer gleichwertigen Ausbildung im In- oder Ausland (im letzteren Fall entscheidet die Prüfungskommission individuell)
  • Weitere Abschlüsse siehe PO Art. 3.3

Mit einem oben genannten Abschluss und einem Arbeitsvertrag bei einem Wirtschaftsprüfungsunternehmen ist der Berufseinstieg in die zukunftsreiche Branche geschafft.

Zulassung zum Expertenlehrgang

Vor Eintritt in den Expertenlehrgang überprüft die EXPERTsuisse AG, ob die Studierenden aufgrund ihrer bisherigen Ausbildung über die verlangten Vorkenntnisse verfügen. Können die erforderlichen Leistungsnachweise vorgewiesen werden, ist der direkte Einstieg in den Expertenlehrgang möglich.

Andernfalls verlangt EXPERTsuisse, dass die entsprechenden Kenntnisse in Form von bestandenen Vorkenntnismodulprüfungen nachgeholt werden. Zur Vorbereitung auf diese Prüfungen finden jeweils im Herbst und im Frühling entsprechende Vorkenntnismodule statt.

Dabei gelten die folgenden Regeln:

  • Die Vorkenntnismodulprüfungen Volkswirtschaftslehre und Quantitative Methoden und Statistik müssen zwingend vor dem Eintritt in den Expertenlehrgang absolviert und erfolgreich bestanden werden.
  • Die Vorkenntnismodulprüfung Recht muss zwingend vor dem Eintritt in das Modul Tax & Legal absolviert und erfolgreich bestanden werden. Die für die Vorkenntnismodulprüfungen relevanten Inhalte finden Sie in untenstehender Tabelle. Bitte klären Sie frühzeitig mit dem Sekretariat von EXPERTsuisse ab, ob Ihre Vorkenntnisse für den direkten Einstieg in den Expertenlehrgang ausreichend sind, und nutzen Sie hierfür das Formular «Überprüfung der Leistungsnachweise».

Details der Vorkenntnismodule

Anmeldeschluss 2017/18

Vorkenntnismodul Recht Herbst 2017:
29. September 2017

Überprüfung Leistungsnachweise:
26. Januar 2018

Vorkenntnismodule Frühjahr 2018:
26. Januar 2018

Accounting&Finance und Repetitionsmodul 2018:
09. Februar 2018

Audit, Tax and Legal und Repetitionsmodul 2018:
09. Februar 2018

Modul Professional Judgement 2018:
19. Januar 2018

Repetitionsmodul Professional Judgement 2018:
02. März 2018 

Anmeldeformulare ab Herbst hier online