Inhalte
Pflichten und Herausforderungen des Abschlussprüfers beim Umgang mit dolosen Handlungen
Risikofaktoren identifizieren und beurteilen, u. a. am Fallbeispiel Wirecard (es gilt die Unschuldsvermutung)
Gängige Schweizer Täter-Profile und Motive – Besonderheiten und wiederkehrende Muster
Was Worte verraten: geschriebene und gesprochene Tarnungen
Eine Tätersicht: lasche Kontrollmechanismen versus effektive und effiziente Kontrollsysteme
Berücksichtigung von «sonstigen» Gesetzen bei der Abschlussprüfung, Hinweispflicht der Revisionsstelle bei Feststellen von Gesetzesverstössen, Fraud im Kontext von Non- Compliance with Laws and Regulations (NOCLAR)
Best-Practice-Massnahmen, Handlungsempfehlungen

Zielpublikum

Revisionsexperten
Wirtschaftsprüfer
Fachleute aus Risk, Legal oder Compliance
Finanzspezialisten
Professionals mit Kontroll- oder Aufsichtsfunktionen
Geschäftsleitungsmitglieder

Das Seminar ist bereits ausgebucht.

Ordentliche Revision

Nachfolgend sehen Sie alle Weiterbildungsangebote zum Thema Ordentliche Revision.

Coronavirus

Hinweis zu den Bildungsveranstaltungen

Stand Juni 2021

Virtuelle Durchführung: Die Weiterbildungsveranstaltungen finden wegen der aktuellen COVID-19-Situation grundsätzlich bis auf Weiteres als Videokonferenz statt. Ausnahmen (z.B. Tagungen, Foren) sind möglich. Falls sich Änderungen in epidemiologischer Hinsicht ergeben, bieten wir eine hybride Veranstaltung (Teilnahme vor Ort oder virtuell) an. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Weiterbildung mit vielen Lerneffekten.